Ältere Nebenarchive

Die Älteren Nebenarchive umfassen die Unterlagen von Einrichtungen, die nicht zur kantonalen Verwaltung gehörten, aber als selbständig handelnde Subjekte öffentliche Aufgaben wahrnehmen. Dazu gehören auch solche Einrichtungen, deren Aufgaben im Laufe der Zeit staatlichen Verwaltungen übertragen wurden.

Modern ausgedrückt finden sich hier Unterlagen von Körperschaften und Anstalten öffentlichen Rechts. Zu ihnen zählen u.a das Bischöfliche Archiv, das Spitalarchiv, die Gemeindearchive, die Klosterarchive, das Kirchenarchiv, das Universitätsarchiv und das Waisenhausarchiv. Einen Sonderfall bildet das Gerichtsarchiv. Vermutlich wurde es zu den Nebenarchiven gezählt, um der besonderen Stellung der Judikative Rechnung zu tragen.