Überblick

Die einzelnen Privatarchive sind nummerisch aufgestellt. Diese Reihenfolge ist historisch gewachsen, ein neues Privatarchiv erhält die nächste Zahl in der fortlaufenden Nummerierung . Im neuen elektronischen Archivplan wurde versucht, Aufbau und Struktur dieser Abteilung sowie der einzelnen Privatarchive so weit wie möglich zu respektieren und abzubilden. Hin und wieder mussten einzelne Gliederungstitel als Orientierungshilfe ergänzt werden. Sie sind durch einen entsprechenden Vermerk im Feld "Kommentar" zu erkennen.

Oft ist es nicht mehr möglich, die Provenienz von Privatarchiven eindeutig zu bestimmen. Dies betrifft vor allem die älteren Privatarchive. In jüngerer Zeit werden wie bei allen anderen Zugängen auch die Kontextinformationen zu Privatarchiven umfassend festgehalten. Dies findet seinen Ausdruck in den Einleitungen zu den Fonds und Beständen. Wo keine Angaben vorhanden sind oder sich nicht mehr ermitteln lassen, ist dies jeweils ausgewiesen.

Die folgende thematisch gegliederte Zusammenstellung soll einen groben Überblick über die Vielfalt der vorhandenen Privatarchive vermitteln. Aufgeführt sind jeweils besonders umfangreiche oder bedeutende Bestände. Eine vollständige Übersicht bieten das Gesamtverzeichnis der Repertorien (bis Nummer 988) sowie der Archiv-Katalog.

Einen guten Überblick über die Archive von Personen und Familien (Stand 1990) bietet das Repertorium der handschriftlichen Nachlässe in den Bibliotheken und Archiven der Schweiz (in der Bibliothek des Staatsarchivs unter der Signatur A 30).

Familienarchive

Das Staatsarchiv kann sich glücklich schätzen, über eine Vielzahl bedeutender Familienarchive zu verfügen, die im wesentlichen zum 19. und 20. Jahrhundert Auskunft geben, teilweise aber auch Unterlagen aus der Zeit vor 1800 enthalten. Fast alle grossen Familien, die Basel politisch, wirtschaftlich, wissenschaftlich und kulturell über Jahrhunderte geprägt haben, sind vertreten, so etwa die Familien: Bischoff, Brenner, Burckhardt, De Bary, Faesch, Geymüller alias Falkner, Hagenbach, Merian, Ochs genannt His, Passavant, Preiswerk, Riggenbach, Ryhiner, Sarasin, Socin, Speiser, Stähelin, Stehlin, Vischer, Wackernagel.

nach oben

Einzelnachlässe

Meist enthalten die oben erwähnten Familienarchive bedeutende Nachlässe einzelner Familienmitglieder. Darüber hinaus verwahrt das Staatsarchiv eine grosse Anzahl von Einzelnachlässen, die sich in Form, Inhalt und Umfang stark unterscheiden. Zu den wohl bedeutendsten dieser Nachlässe zählen diejenigen von Isaak Iselin und Jacob Burckhardt. Persönlichkeiten aus den verschiedensten Bereichen des öffentlichen Lebens haben im Staatsarchiv ihre bleibenden Spuren hinterlassen. Dies betrifft sowohl die Politik (Nachlässe verschiedener Bürgermeister, lokaler Politikerinnen und Politiker) als auch die Kultur (Melchior Berri, Paul Camenisch, Karl Lendorff, Arnold Böcklin, Elisabeth LaRoche, Alexandre Vinet). Selbst die Wissenschaft ist, trotz grundsätzlicher Arbeitsteilung mit der Universitätsbibliothek, vertreten, vor allem in einigen der oben erwähnten Familienarchive (Sarasin, Vischer, Wackernagel), aber auch in Einzelnachlässen (Edgar Bonjour, Tadeus Reichstein).

nach oben

Genealogie

Neben den Familienarchiven und Nachlässen kann sich die genealogische Forschung auf Synthesematerialien stützen, die von früheren Genealogen zusammengetragen wurden. An erster Stelle ist der Nachlass Dr. Arnold Lotz zu nennen, der als Privatarchiv 355 verwahrt wird. Unter der Signaturengruppe C sind in 606 Heften seine umfangreichen Forschungsergebnisse zu Basler Familien zusammengefasst. Für die Benutzung liegen die Hefte inzwischen als Online-Digitalisate vor. Im übrigen seien die Genealogische Sammlung von Wilhelm Eduard Merian-Mesmer (PA 132) sowie die Allgemeine genealogische Materialsammlung (PA 733) erwähnt.

nach oben

Politische Parteien und Organisationen

Freisinnig-Demokratische Partei, Liberale Partei, Sozialdemokratische Partei, Christlichdemokratische Volkspartei, Landesring der Unabhängigen, Evangelische Volkspartei, Progressive Organisationen, Frauenliste.

Bürgerwehr Basel-Stadt, Basler Aktionskomitee für den Eintritt in den Völkerbund, Organisation für die Sache der Frau, Schweizerischer Bund für Naturschutz (heute: Pro Natura).

nach oben

Gewerkschaften und Berufsorganisationen Gewerkschaften

Basler Gewerkschaftsbund, Verband öffentlicher Dienste, Gewerkschaft Druck und Papier, Gewerkschaft Bau und Holz, Gewerkschaft Verkehr-Handel-Transport-Lebensmittel (VHTL).

Berufsorganisationen

Handwerker- und Gewerbeverein, Gesellschaft der Basler Buchdrucker, Advokatenkammer, Lehrerinnen-Verein, Bund Schweizer Architekten Sektion Basel, Notariatskammer, Medizinische Gesellschaft.

nach oben

Kulturorganisationen

Bildung und Wissenschaft

Christoph Merian Stiftung, Gesellschaft für das Gute und Gemeinnützige, Freie Akademische Stiftung, Jüdisches Museum der Schweiz.

Musik

Basler Orchestergesellschaft, Basler Liedertafel, Stadtmusik, Basler Gesangsverein, Schalmeien-Musikverein, Basler Jäger-Musik, Kulturwerkstatt Kaserne

Theater

Heimatschutztheater "Baseldytschi Bihni", Theatergenossenschaft Basel.

Bildende Kunst

Freunde des Kupferstichkabinetts, Basler Kunstverein.

nach oben

Soziales

Hilfsorganisationen

Alt-Iselin'sches Armen-Legat, Basler Arbeiterhilfe für das Elsass, Allgemeine Armenpflege/Allgemeine Sozialhilfe, Basler Hilfsstelle für Flüchtlinge.

Jugendarbeit

Stiftung für Ferienkolonien, Säuglingsheim Basel, Schülertuch-Stiftung.

Gesundheitswesen

Verein für die Anschaffung künstlicher Glieder, Taubstummenanstalt Riehen, Israelitisches Spital Basel, Basler Höhenklinik Davos.

Versicherungen, Kassen

Bandfabrikarbeiter-Krankenkasse, Älteste Allgemeine Witwen- und Waisenkasse von 1788.

nach oben

Wirtschaft

Firma Johann Jakob Bachofen & Sohn, Viehzuchtgenossenschaft Riehen, Gesellschaft für Nutzbarmachung der Wasserkräfte des Rheins, Wohngenossenschaft Im langen Loh., Basler Wirtschaftskammer, Basler Baugesellschaft, Schweizerische Mustermesse (MCH Group).

nach oben

Schule und Universität

Kleinkinderschule zu Bachletten, Evangelischer Schulverein, Schülerverbindung Pädagogia, Wildenschaft der Universität, Zentralarchiv des Schweizerischen Zofingervereins, Basler Studentinnen-Vereinigung, Akademische Verbindungen Rauracia und Alt-Rauracia, Theologisches Alumneum, Forschungskommission Basel des Schweizerischen Nationalfonds, Schweizerisches Tropeninstitut.

nach oben

Kirchliches und Religiöses

Verein zur Verbreitung kirchlicher Schriften, Französische Kirche Basel, Komitees für die Evangelisation in Spanien, Italien und im Tessin, Christian Friedrich Spittler-Archiv, Stadtmission Basel, Stiftung Kirche und Judentum.

nach oben

Militaria

Militärische Helvetische Gesellschaft, Offiziergesellschaft Basel, Unteroffiziersverein Basel-Stadt, Grenzbesetzungs-Kompagnie II/54 1914-1918.

nach oben

Sport

Eidgenössische Turnfeste, Feuerschützengesellschaft Basel, Bürgerturnverein Basel, Basler Schachgesellschaft, RTV 1879 Basel, FC Basel

nach oben

Freizeit und Geselliges

Bündner-Verein, Schweizerischer Pfadfinderbund, Fasnachtsgesellschaft Spale-Clique, Jugendfestverein Innere Stadt, Kiwanis-Club Basel-Birseck.

Mehr zum Thema

Repertorium Nachlässe

nach oben